(rb) Hannover. Klare Ansagen darüber, wie das Land Niedersachsen nach dem Inkrafttreten des Asylpakets der Bundesregierung mit den Abschiebungen verfahren will, hat am Montag die CDU-Landtagsfraktion gefordert. Fraktionschef Björn Thümler verwies auf widersprüchliche Signale aus der Landesregierung. So habe der Chef der Staatskanzlei, Dr. Jörg Mielke, öffentlich erklärt, das Land bereite sich auf die Abschiebung […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.