Bildung

Freie Theater hoffen auf verstetigte Förderung

08.07.2021
Lesezeit: 1 Minute

Hannah Jacob, Geschäftsführerin vom Landesverband Freier Theater in Niedersachsen (LaFT), hat gestern gemeinsam mit Vertretern der freien Theaterszene Kochlöffel an die Abgeordneten des niedersächsischen Landtags verteilt. Mit dem Spruch „Gehört in jeden Haushalt“ wollten die Kulturschaffenden noch vor der Haushaltsklausur der Landesregierung ihre Forderung zum Ausdruck bringen, die Förderung von Spielstätten im kommenden Haushalt zu verankern.

„Gehört in jeden Haushalt“ – Theaterverband demonstriert mit Kochlöffel für langfristige Förderung – Foto: nkw

Jacob betonte allerdings, dass sie und ihre Mitstreiter sich mit dieser Aktion auch dafür bedanken wollten, dass die Spielstätten im laufenden Haushaltsjahr mit 500.000 Euro über die politische Liste gefördert wurden. Damit sich dies aber stabilisierend auf die Theaterszene im ganzen Land auswirken kann, müsse diese Förderung verlässlich verstetigt werden, so Jacob im Gespräch mit dem Politikjournal Rundblick.