Justiz

Großer Stau bei den Verwaltungsgerichten

15.04.2021
Lesezeit: 1 Minute

Thomas Smollich, Präsident des Oberverwaltungsgerichtes Lüneburg, hat am Donnerstag die Bilanz für 2020 gezogen. Die sieben niedersächsischen Verwaltungsgerichte würden 28.000 unerledigte Fälle vor sich herschieben, die Verfahrensdauer liege bei durchschnittlich 17,8 Monaten. Bei den Asylverfahren, die rund 40 Prozent ausmachen, seien es sogar 23 Monate – das sei entschieden zu lang. Die Asyl-Verfahrensflut werde sogar […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Artikel lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.