Gerald Heere, Grünen-Finanzpolitiker im Landtag, hat eine justizpolitische Offensive seiner Fraktion vorgestellt. Anstelle der „Ersatzfreiheitsstrafe“ solle es andere Angebote geben – etwa die Ausweitung des Angebots an gemeinnützigen Tätigkeiten. Eine „Ersatzfreiheitsstrafe“ müssen Verurteilte verbüßen, die ihre Geldstrafe nicht leisten können. Heere sagte, dieser Weg sei nicht empfehlenswert – daher komme eine verstärkte Schuldnerberatung für die […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.