(rb) Für die am 1. und 2. Juni im brandenburgischen Nauen tagende Justizministerkonferenz hat Niedersachsens Ressortministerin Antje Niewisch-Lennartz sieben Initiativen angemeldet, zum Teil zusammen mit anderen Ländern. Mit Brandenburg setzt sie sich für den Schutz von sogenannten „Whistleblowern“ ein. „Missstände und rechtswidrige Verhaltensweisen können oftmals nur durch Hinweise von Mitarbeitern in Unternehmen, Behörden und Organisationen […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.