Wenn die Landesregierung oder die Umweltpolitiker im niedersächsischen Landtag eine Beratung durch fachkundige Verbände wünschen, steht seit einigen Jahren häufiger auch das sogenannte „Labün“ auf der Anhörungsliste – das Landesbüro Naturschutz. Doch solange es das „Labün“ gibt, herrscht auch Unmut über dessen Zusammensetzung. Grund dafür ist der Umstand, dass vier anerkannte Natur- und Umweltschutzorganisation Gesellschafter […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.