José Martinez, Professor für Öffentliches Recht und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Landwirtschaftsrecht an der Georg-August-Universität in Göttingen, hat sich mit einem Dauerstreitthema der niedersächsischen Agrarpolitik näher beschäftigt: Lässt sich die Vernachlässigung des Grundwasserschutzes durch übermäßige Düngung aufhalten, indem Landwirten in einzelnen Gebieten starke Auflagen verhängt werden, in anderen hingegen weniger? Martinez bestätigt zunächst die […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.