Christian Lauenstein, Sprecher von Justizministerin Barbara Havliza, hat auf einen Erfolg der Rechtsprechung hingewiesen: 2021 sei es gelungen, insgesamt 46.000 Tage (das entspricht 130 Jahre) an „Ersatz-Freiheitsstrafen“ in niedersächsischen Strafgerichten abzuwenden. Eine „Ersatz-Freiheitsstrafe“ muss jemand absitzen, der eigentlich eine Geldstrafe zahlen soll, dieser Aufforderung aber nicht nachkommt. Wie Lauenstein erklärte, gibt es in diesen Fällen […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.