Allzu häufig sind es die strengen Datenschutzregeln, die den Informationsaustausch behindern – beispielsweise zwischen Jugendämtern und benachbarten Jugendämtern, zwischen Jugendämtern und der Polizei oder auch in der Zusammenarbeit der Ämter mit den Kinderärzten. Das darf aber nicht so bleiben, lautet eine wesentliche Erkenntnis des Abschlussberichts der Landtags-Enquetekommission zum besseren Kinderschutz. Nach dem „Fall Lügde“, bei […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.