Der Vizepräsident des Landvolks Niedersachsen, Jörn Ehlers, spricht von einem besorgniserregenden Trend: „50 Prozent der Flächen in der Landwirtschaft, die verkauft werden, bleiben noch im Eigentum der Landwirte – und die Tendenz ist fallend.“ Immer stärker würden Investoren, die keine Bauern sind, Bauernland erwerben wollen. Nicht immer gelinge es, solche Versuche abzuwehren, und oft schließen […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.