Olaf Lies, Umweltminister, hat am Dienstag die sogenannte „Freiflächensolaranlagenverordnung“ durch das Kabinett gebracht. Mit dieser Vorschrift soll es niedersächsischen Projekten erleichtert werden, im Bieterverfahren der Bundesnetzagentur einen Zuschlag zu erhalten. Dies sei auch dringend geboten, erklärte Lies: „Bis 2040 brauchen wir 65 Gigawatt installierte Photovoltaik-Leistung, davon 15 Gigawatt auf Freiflächen. Derzeit beträgt die Stromkapazität aus […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.