(rb) Hannover/Papenburg. Die Entscheidung der Papenburger Meyer Werft, ihren Firmensitz von Rostock nach Luxemburg zu verlegen, hat bei der Landesregierung, insbesondere bei führenden Sozialdemokraten, Spuren hinterlassen. Ministerpräsident Stephan Weil äußerte sich gegenüber der Nordwest-Zeitung sehr enttäuscht. Man sei Anfang Juni von „Überlegungen“ des Unternehmens unterrichtet worden, die sich später als vollendete Tatsachen herausgestellt hätten, sagte […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.