(rb) Mit einem Denkzettel für den Landesvorsitzenden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Eberhard Brandt, endete am Donnerstag die Vorstandswahl der GEW bei deren Landesdelegiertenkonferenz in Osnabrück. Nur gut die Hälfte der Delegierten (53,4 Prozent) mochte Brandt ihre Stimme geben, der keinen Gegenkandidaten hatte. Dagegen waren nahezu alle Referatsleiter/innen, die dem Geschäftsführenden Landesvorstand angehören, mit […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.