(rb) Hannover/Berlin. Der Landesvorsitzende des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) in Niedersachsen, Adolf Bauer, befürchtet, dass die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), die seit 2006 kostenfrei und neutral rund um das Thema Gesundheit informiert und für die Rechte der Patienten kämpft, Ende dieses Jahres vor dem Aus steht. Hintergrund ist, dass der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen und der […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.