Die Linkspartei in Niedersachsen reicht ihren Entwurf für ein Landtagswahlprogramm derzeit in verschiedenen Gremien herum – auch außerhalb der Partei. Bei einem „Ratschlag“ mit Vertretern von Interessenvertretungen und vor allem Gewerkschaften will die Linke Anfang April eine Diskussion über einzelne Thesen entfachen. Das soll auch dazu dienen, den einen oder anderen Punkt noch zu verändern. […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.