Björn Thümler, Wissenschaftsminister, und der Generalsekretär der Volkswagenstiftung, Georg Schütte, haben eine Neuausrichtung der niedersächsischen Wissenschaftsförderung vorgestellt. Das Förderprogramm „Niedersächsisches Vorab“ wird künftig umbenannt in „Sprung“, wobei man sich für dieses Quasi-Akronym an den ersten beiden, dem zehnten und den letzten drei Buchstaben des Wortes „Spitzenforschung“ bedient hat. Das Logo des Förderprogramms ist ab sofort […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.