Das war eine Überraschung: Am vergangenen Freitagabend, kurz nach der offiziellen Eröffnung des „Tages der Niedersachsen“, ging Altkanzler Gerhard Schröder, dicht neben seiner Ehefrau und begleitet von zwei Sicherheitsbeamten, über das Festgelände. Es stand zu lesen, er habe „sichtlich entspannt“ gewirkt. Doch wer Schröder etwas abseits der Kameras begegnete, sah einen in sich gekehrten, ernst […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.