Seit Tagen ist es die Reglosigkeit von Altkanzler Gerhard Schröder, die zunehmend den politischen Streit in Niedersachsens Hauptstadt Hannover anheizt: Dass der ehemalige Regierungschef nicht reagiert auf die immer lauter werdenden Forderungen, er möge seine einflussreichen und lukrativen Ämter bei russischen Staatsunternehmen niederlegen, lastet zunehmend auf der SPD. Der Ortsverband Heidelberg (Baden-Württemberg) hat einen Antrag […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.