Der Niedersächsische Beamtenbund (NBB) sagt für Ende dieses Jahres ein schlimmes Erwachen bei der Digitalisierung der Landesverwaltung voraus. Laut „Online-Zugangsgesetz“ (OZG) des Bundes müssen dann 575 Verwaltungsleistungen in allen Kommunal- und Landesbehörden online abzuwickeln sein. „Ich sage voraus, dass das nicht funktionieren wird“, meint Peter Specke, zweiter Vorsitzender des NBB und Vorsitzender der Kommunalgewerkschaft Komba. […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.