Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB), protestiert gegen Überlegungen eines Arbeitskreises der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Finanzpolitik (das Politikjournal Rundblick berichtete darüber in der Montagausgabe). Trips wendet sich vor allem gegen Vorschläge, die kommunale Verschuldung über eine großzügige Kommunalaufsicht beim Innenministerium stärker als bisher zu tolerieren. „Bund und Land müssen die Kommunen endlich finanziell […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.