(rb) Hannover/Wolfenbüttel. Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel hat am Montag erneut deutlich gemacht, dass die Rückholbarkeit von Atommüll und langfristige Möglichkeiten zur Fehlerkorrektur die entscheidende Lehren aus den Erfahrungen mit der Schachtanlage Asse II sein müssen. Anlässlich des Besuchs von Mitgliedern der „Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ vor Ort forderte der Grünen-Politiker, das gesamte technische Wissen […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.