Der stellvertretende CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Uwe Schünemann wirbt massiv für ein Landes-Integrationsgesetz. Damit soll festgeschrieben werden, wie Zugewanderte im Regelfall aufgenommen werden sollen. Das ist so geplant: Zuwanderer kommen in eine Aufnahmestelle, erhalten dort gleich schon Deutschkurse angeboten und sprechen mit Fachleuten, die ihre berufliche Qualifikation abschätzen und mögliche Tätigkeiten vermitteln. Die Kinder werden dort individuell vorbereitet, […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.