(rb) Hannover. Allein im ersten Halbjahr 2015 haben von den 4830 niedersächsischen Gefangenen 556 eine berufliche Aus- und Weiterbildung sowie weitere 1228 schulische Bildungsmaßnahmen durchlaufen. Die 1008 landesweit vorhandenen Aus- und Weiterbildungsplätze sind nach Angaben von Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz nahezu durchgängig ausgelastet. Im Schul- und Ausbildungsjahr 2014/2015 wurden überwiegend im Jugend- und Jungtätervollzug 88 Hauptschulabschlüsse, […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.