Prof. Michael Manns, Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), vermeldet einen Rekord bei den eingeworbenen Drittmitteln für die Forschung. In 2021 lag der Drittmittelertrag bei 97,2 Millionen Euro, wozu insbesondere die Erforschung von Covid-19 beigetragen habe. „Seit Pandemiebeginn haben unsere Forschenden mehr als 42 Millionen Euro allein in diesem Forschungsfeld eingeworben“, sagte Manns. Unter den […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.