Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer von Niedersachsenmetall, hat die Proteste der IG Metall und anderer Gewerkschaften für einen günstigen Industriestrom kritisch bewertet. Dass die Gewerkschafter gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten und dem Wirtschaftsminister in Salzgitter und Georgsmarienhütte vor den Werkstoren demonstriert hätten, sei fragwürdig. „Das suggeriert, dass der Ball im Spielfeld unserer Unternehmen liegt. Das ist jedoch abwegig“, […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.