Ein atemberaubendes Personalpoker in der niedersächsischen Justiz hat begonnen. Da der bisherige Präsident des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg, Thomas Smollich (60), im November zum Justiz-Staatssekretär ernannt wurde, muss für seine Position ein Nachfolger gefunden werden. Nun kursieren dafür mehrere Namen, und eine Entscheidung hat die Landesregierung noch nicht getroffen. Die Sache kann knifflig werden. Smollich macht zugleich […]

Willkommen beim Rundblick Niedersachsen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Inhalte interessant finden. Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement. Mehr Informationen finden Sie hier.